Schuhpflege und Aufbewahrung

  1. Das Aufbewahren von Schuhen und der richtige Schuhspanner
  2. Materialpflege
    1. Pflege von Leder
      1. Glattleder
      2. Nubuk- und Veloursleder
      3. Fettleder
      4. Lackleder
      5. Effektleder
      6. Metallicleder
      7. Ledersohlen
    2. Pflege von Textilmaterialien
    3. Pflege von Lederimitaten

 

1. Das Aufbewahren von Schuhen und der richtige Schuhspanner

Zur Herstellung unserer Schuhe verwenden wir weiche Leder, hochwertige Lederimitate sowie leichte Textilmaterialien. Lederschuhe bestehen meist aus Glatt-, Nubuk- und Veloursleder. Diese sind atmungsaktiv und können Feuchtigkeit speichern. Sie überzeugen außerdem durch ihre Dehnbarkeit und passen sich dem Fuß optimal an, ohne dabei zu reißen.

Lederschuhe haben den Vorteil, dass sie über den Tag mit den Füßen ‚wachsen‘ können. Durch langes Stehen, Sitzen oder Gehen schwellen Ihre Füße an und dehnen das Leder etwas aus. Gleichzeitig nehmen die Schuhinnensohlen durch das Schwitzen der Füße Flüssigkeit auf. Damit die Schuhe die Flüssigkeit wieder abgeben können, gönnen Sie ihnen nach dem Tragen eine Auszeit von mindestens 24 Stunden. Durch die zusätzliche Anwendung eines Schuhdeos, zum Beispiel dem antibakteriellen Bama Trainer Fresh oder Bama Shoe Fresh, vermeiden Sie die Bildung von unangenehmen Gerüchen und senken das Risiko für Fußpilz.

Wichtig ist, dass Ihre Schuhe zusätzlich unmittelbar nach dem Tragen mit einem Schuhspanner ausgestattet werden. Der größte Effekt wird erzielt, wenn das Leder noch warm ist. Verwenden Sie immer Holzschuhspanner, da diese, im Gegenteil zu Plastikspannern, die Feuchtigkeit aus dem Leder herausziehen und Gehfalten glätten können. Auch wenn Sie Schuhe längere Zeit nicht tragen, sollten die Schuhspanner drin bleiben um die Form zu erhalten.

Für alle Halbschuhe, von sportlich bis elegant, sind Holzschuhspanner empfehlenswert, da Holz die Feuchtigkeit aus dem Leder aufnimmt und die Schuhe somit schneller trocknen lässt. Für Pumps und Ballerinen sind Softformer optimal, da diese durch ihren speziellen PU-Schaumstoff den Schuh wieder in die perfekte Form bringen und dabei nicht überdehnen. Durch ihren Silberionen-Anteil sind diese Spanner außerdem antibakteriell und können Feuchtigkeit in der Menge eines Schnapsglases aufnehmen. Stiefel sollten nach jedem Tragen mit einem Schaftformer ausgestattet werden, um den Schuh auszulüften und zu trocknen. Gleichzeitig schont der Schaftformer auch den Reißverschluss von Langschaftstiefeln, da der Schaft nun nicht mehr umknicken kann. Die originale Sensomatic-Mechanik garantiert außerdem dass der Schaft nicht überdehnt wird.

Die richtige Passform der Schuhspanner ist bei allen Schuhen wichtig. Das Vorderblatt Ihrer Schuhe sollte durch den Schuhspanner gut ausgefüllt sein. Die richtige Länge verhindert, dass ein zu hoher Druck auf das Fersenstück ausgeübt wird.

 

2. Materialpflege

Das richtige Putzen und die passende Pflege erhöhen die Lebensdauer Ihrer Schuhe. Schuhe sind die passende Ergänzung zu Ihrem Outfit und machen Ihren Look perfekt – daher sollten diese gepflegt und ordentlich sein.

Imprägnierung, Pflege, Reinigung – diese drei Schritte sind wichtig, damit auch Sie lange Freude an Ihren neuen Schuhen haben und diese immer ordentlich und sauber aussehen!

Unsere wichtigsten Schuhmaterialien sind verschiedene Lederarten wie Nubuk- und Veloursleder, Glattleder oder Fettleder. Des Weiteren bestehen unsere Schuh auch aus Lederimitat oder Textilmaterialien wie Leinen. Da es wichtig ist, jedes Material individuell mit den richtigen Produkten zu pflegen, haben wir einige Tipps zur richtigen Schuhpflege für Sie zusammengestellt.

Bevor man getragene Schuhe pflegt und imprägniert, sollten diese gereinigt werden. Die Intensität der Reinigung richtet sich nach der Art des Leders und dessen Verschmutzung. Zu Beginn sollte man mit einer Trockenreinigung versuchen, groben Schmutz zu entfernen.

 

2.1. Pflege von Leder

Behandeln Sie die Schuhe vor dem ersten Tragen mit einem Imprägnierspray. Dieses schützt vor Schmutz und Nässe. Im Sommer eignet sich vor allem der 4 Season Protector, da dieser Ihre Schuh zusätzlich gegen das Ausbleichen schützt. Bitte verwenden Sie Sprays nicht in geschlossenen Räumen. Aus diesem Grund führen wir auch flüssige Imprägnierkonzentrate bzw. –schäume, die geruchsneutral sind und somit auch in geschlossenen Räumen angewendet werden können.

Leder ist ein Naturprodukt und trocknet mit der Zeit langsam aus, da wertvolle Nährstoffe wie Wachse und Öle abgebaut werden. Dadurch verliert es seine Leuchtkraft und wird hart und brüchig. Um dies zu vermeiden bzw. dem Schuh wieder strahlenden Glanz zu verleihen ist es wichtig, sie mit der passenden Pflege zu behandeln. Zusätzlich wird das Leder wieder schön weich und geschmeidig.

 

2.1.1. Glattleder

Bevor Sie Schuhe pflegen, müssen diese gereinigt werden. Leichte Verschmutzungen wie Staub können mühelos mit einer Rosshaarbürste ausgebürstet werden. Für stärkere Verschmutzungen empfiehlt sich der Combi Pflege Schaum. Diesen auf einen Naturschwamm geben und das Obermaterial damit reinigen.

Zur anschließenden Pflege tragen Sie die Brillant Pflegecreme auf. Diese enthält Bienenwachs, sodass das Leder weich bleibt und langanhaltend glänzt. Bitte immer den Farbton wählen, der dem Leder am ähnlichsten ist. Mit der Polierbürste bringen Sie ihre Schuhe wieder zum Glänzen!

Zum Schluss ist es wichtig, dass Sie die Schuhe wieder imprägnieren, da durch das Tragen und die Reinigung der Schutz vor Nässe und Schmutz wieder aufgefrischt werden muss.

Zur Imprägnierung von Glattleder empfehlen wir folgende Produkte:

  • Nano Plus
  • 3-Fach-Imprägnierspray und 3-Fach-Imprägnierschaum
  • 4 Season Protector
  • Nässe Stop
  • Bionic Protector

 

2.1.2. Nubuk- und Veloursleder

Bevor Sie Schuhe pflegen, müssen diese gereinigt werden. Leichte Verschmutzungen wie Staub können mühelos mit einer Stielkreppbürste oder einem Raulederschwamm ausgebürstet werden. Für stärkere Verschmutzungen empfiehlt sich der Combi Pflege Schaum. Diesen auf einen Naturschwamm geben und das Obermaterial damit reinigen.

Zur anschließenden Pflege arbeiten Sie die Velours Nubuk Pflege in das Rauleder ein. Diese Lotion sorgt für eine Farbaktivierung bzw. Farbauffrischung. Um das Nubuk- oder Veloursleder aufzurauen und die Faserstruktur zu erhalten, benutzen Sie bestenfalls eine Stielkreppbürste oder einen Raulederschwamm. Danach fühlt sich das Material wieder samtig weich an und die Farbe wirkt intensiv und frisch.

Zum Schluss ist es wichtig, dass Sie die Schuhe wieder imprägnieren, da durch das Tragen und die Reinigung der Schutz vor Nässe und Schmutz wieder aufgefrischt werden muss.

Zur Imprägnierung von Nubuk- und Veloursleder empfehlen wir folgende Produkte:

  • Nano Plus
  • 3-Fach-Imprägnierspray und 3-Fach-Imprägnierschaum
  • 4 Season Protector
  • Nässe Stop
  • Bionic Protector

 

2.1.3. Fettleder

Fettleder werden speziell zugerichtet und bekommen einen besonders hohen Fett- oder Wachsanteil. Diese Leder werden auch rustikale Leder genannt.

Bei Fettleder ist es besonders wichtig, dass der hohe Fettanteil erhalten bleibt und durch falsche Sprays, Schäume, etc. nicht verloren geht.

Als Reinigung empfiehlt sich für rustikale Leder eine Trockenreinigung. Zur Pflege und Imprägnierung verwenden Sie bestenfalls einen Fettlederschaum, bei glatten Oberflächen ist die Rustikal Creme empfehlenswert. Diese Pflegemittel versorgen das Leder wieder mit ausreichend Fetten, sodass es nicht brüchig und spröde wird. Durch  eine Intensive Pflege wird auch die Farbe wieder aktiviert.

Verwenden Sie bei Fettledern und rustikalen Ledern nur dafür ausgeschriebene Imprägnier- und Pflegemittel!

 

2.1.4. Lackleder

Lackleder sind Leder oder Lederimitate, die mit einer Lackschicht veredelt werden. Deshalb ist es wichtig, dass für Lackmaterialien keine Glatt- oder Raulederpflegemittel verwendet werden.

Schuhe aus Lack lassen sich am besten mit einem feuchten Tuch reinigen. Um lange Freude an Ihren Lackschuhen zu haben pflegen Sie diese mit einem Lackleder-Öl. Dieses hat spezielle Weichmacher und hält das Material somit weich und geschmeidig, zusätzlich lässt es sich wieder auf Hochglanz polieren. Legen Sie nach jedem Tragen Schuhspanner ein, damit das Lackleder wieder geglättet wird und sich Gehfalten nicht so stark einprägen können.

 

2.1.5. Effektleder

Das optimale Finish macht den Schuh erst einzigartig. Heutzutage werden fast alle Schuhe, ganz gleich ob Glattleder oder Nubuk-/Veloursleder mit trendigen Effekten und Schattierungen versehen, bevor Sie in den Laden kommen.

Das Finish bildet die letzte Schicht auf dem Obermaterial und durch zu starkes reiben und polieren kann es dazu kommen, dass sich diese Schicht löst. Sämtliche Effektleder dürfen daher nur mit Sprays gepflegt werden. Für Glattleder gibt es das Effekt Leder Spray, welches wieder einen schönen Glanz auf das Leder zaubert und die Farbe aktiviert. Für Nubuk- und Veloursleder empfiehlt sich die Effekt Nubuk Pflege, welche ebenfalls das Leder wieder mit Nährstoffen versorgt und die Farbe auffrischt.

 

2.1.6. Metallicleder

Der Trend der aktuellen und kommenden Saison: Schuhe im schimmernden und funkelnden Metallic-Look. Bei diesen Materialien sollten Sie ebenfalls sehr vorsichtig mit Cremes und Schäumen sein, die in das Leder einmassiert werden müssen. Verwenden Sie am besten unser Metallic Fashion Spray. Dieses Spray aktiviert sämtliche Metallicpartikel und frischt den Schimmer wieder auf. Zusätzlich beinhaltet es einen leichten Schutz vor Schmutz und Nässe.

 

2.1.7. Ledersohlen

Viele Schuhe, vor allem im Business Bereich, gibt es mit Ledersohle. Ledersohlen sind nicht nur hervorragend zum Tanzen geeignet, sondern sind zudem auch besonders langlebig und strapazierfähig.

Tragen Sie ihre neuen Schuhe einmal auf dem Asphalt, um die Sohlen anzurauen. Imprägnieren Sie anschließend die Ledersohlen mit dem Nässe Stop, um diese vor Nässe zu schützen und eine lange Tragedauer zu unterstützen.

 

2.2. Pflege von Textilmaterialien

Schuhe aus textilem Obermaterial werden sehr schnell schmutzig und sollten daher vor dem ersten Tragen gut imprägniert werden.

Zur Imprägnierung von Textilmaterial empfehlen wir folgende Produkte:

  • Nano Plus
  • 3-Fach-Imprägnierspray und 3-Fach-Imprägnierschaum
  • 4 Season Protector
  • Nässe Stop
  • Bionic Protector

Sind Ihre Schuhe schmutzig, reinigen Sie diese am besten mit Shoe Clean. Reiben Sie dazu den ganzen Schuh mit dem Reinigungsmittel ein und bürsten Sie mit dem Bürstenaufsatz die schmutzigen Stellen raus. Spülen Sie ihre Schuhe anschließend mit klarem Wasser ab.

Wichtig: Waschen Sie ihre Schuhe nicht in der Waschmaschine. Sie tun weder ihren Schuhen noch ihrer Waschmaschine einen Gefallen damit.

 

2.3. Pflege von Lederimitaten

Immer mehr Hersteller, vor allem im niedrigen und mittleren Preisbereich, verwenden für ihre Schuhe Lederimitate, da diese kostengünstiger sind wie echte Leder.

Auch Lederimitate müssen imprägniert werden, damit Sie keine nassen Füße bekommen! Dafür sollten Sie ausschließlich unseren Stretch Protect-Schaum verwenden! Von Sprays jeglicher Art raten wir strikt ab, da deren Lösungsmittel auf dem Obermaterial Flecken verursachen oder zu Farbänderungen führen können.

Damit ein Lederimitat nicht so schnell brüchig wird, sollten Sie es gut pflegen. Trend Care ist hier das richtige Produkt, da es das Material weich und geschmeidig hält und somit verhindert, dass es brüchig und porös wird.

Zuletzt angesehen